CSU-Fraktionsvorsitzender Jörg Volleth
CSU-Fraktionsvorsitzender Jörg Volleth

365 Euro Jahresticket im Erlanger ÖPNV

Den Antrag der CSU-Stadtratsfraktion finden Sie am Ende dieser Seite zum Download.

Die CSU-Stadtratsfraktion will, dass die Erlanger Stadtverwaltung den Stadtrat darüber informiert, wie sie das Ziel der Bayerischen Staatsregierung, ein 365-Euro-Jahresticket im ÖPNV einzuführen, unterstützt und die Stadt Erlangen auch schon kurzfristig Maßnahmen in diese Richtung ergreift. Das fordert der CSU-Fraktionsvorsitzende Jörg Volleth in einem Stadtratsantrag.

In diesem Zusammenhang will er namens der CSU auch einen Erfahrungsbericht zu den kostenlosen Busangeboten in Fürth (an den Adventssamstagen), in Aschaffenburg und Pfaffenhofen.

Im Koalitionsvertrag vom 5. November 2018 zwischen CSU und Freien Wählern „Für ein bürgernahes Bayern – menschlich, nachhaltig, modern“ steht auf Seite 48:

Wir werden den öffentlichen Personennahverkehr deutlich stärken und Zugangshemmnisse zum öffentlichen Verkehr abbauen. Dazu gehört neben dem weiteren Ausbau der Barrierefreiheit auch die Vereinfachung des Tarif- und Ticketsystems: Wir wollen einheitliche Tarif- und Verbundstrukturen in den regionalen Verkehrsräumen voranbringen. Ziel ist die Einführung eines einheitlichen bayernweiten elektronischen Tickets nach dem Prinzip „Ein Klick – ein Ticket“.

Für die großen Städte München, Nürnberg/Fürth/Erlangen, Augsburg, Regensburg, Ingolstadt und Würzburg wollen wir auf Dauer ein 365-Euro-Jahresticket einführen. Auf dem Weg dorthin schaffen wir innerhalb der Verkehrsverbünde die Voraussetzungen für neue Tarifangebote für Jugendliche sowie Schülerinnen und Schüler.

 

Ansprechpartner:

Jörg Volleth
Oberbürgermeister-Kandidat, Fraktionsvorsitzender, Stadtrat, stv. CSU-Kreisvorsitzender, CSU-Ortsvorsitzender Frauenaurach, Kriegenbrunn, Hüttendorf, Neuses

Zum Profil

CSU-Stadtratsfraktion Erlangen

Zum Profil


Zurück